Der THÜRINGER KLEINKUNSTPREIS 2019 geht an:
Simon & Jan
mit ihrem Programm „Halleluja“

Zum 24. Mal wird er 2019 vergeben: Der Thüringer Kleinkunstpreis. Mit 5.555,55 Euro ist er einer der höchstdotierten Preise dieses Genres im deutschsprachigen Raum. Das Preisgeld wird zu gleichen Teilen von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und von der Rhön-Rennsteig-Sparkasse bereit gestellt. Der Preis wird seit 1996 jährlich von einer Jury, die aus Mitgliedern des „Fördervereins Meininger Kleinkunsttage e.V.“ besteht, vergeben.

Am 9. März wird der Thüringer Kleinkunstpreis 2019 im Rahmen einer Kleinkunstgala im Volkshaus Meiningen übergeben. Anschließend zeigen Simon & Jan Ausschnitte aus ihrem nunmehr preisgekrönten Programm.
Ferner agieren an diesem Abend die Hamburger Rock`n`Roll Band Boom Drives Crazy und die international bekannte Artistin Linda Sander.

Aus der Begründung der Jury:
Simon & Jan überzeugen durch ihre besondere Verbindung aus virtuosem Gitarrenspiel, teils offenem, teils hintersinnigem Humor, jugendlicher Frechheit, nachdenklicher Stimmung und überdeutlicher Positionierung bei einzelnen politischen Statements. Sie finden mit Ihrem melodischen Spiel auf den Gitarren stets den Zugang zum Publikum. Darauf legen sie wortspielerische Texte, die humorig, inhaltsreich neue Sichtweisen auf Themen schaffen, die viele beschäftigen oder beschäftigen sollten. Musik, Text und Gesang unterstützen sich dabei gegenseitig perfekt oder bauen gewollte Spannungsbögen auf, so dass jedes Gestaltungsmittel sowohl in seiner Eigenständigkeit, wie auch in seiner Verbundenheit wirkt. Jedes Lied und jeden Text nimmt man den beiden sympathischen Künstlern ab. Die beiden Gitarren sind dabei mehr als Holzinstrumente mit sechs Seiten; die Texte sind mehr als Worte mit Aussage, Simon und & Jan sind mehr als zwei Künstler - alles zusammen eben die Preisträger 2019.


Die bisherigen Preisträger

Jahr

1996
1997
1998
1999
2000
2001

2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013

2014
2015
2016
2017
2018
Künstler bzw. Gruppe

Bettina Wegner
Figurentheater »Zwei Hände«
Clemens-Peter Wachenschwanz
Thomas Nicolai (der blonde Emil)
Frank Markus Barwasser (Erwin Pelzig)
Jo van Nelsen

LaLeLu
Bodo Wartke
Orchester Bürger Kreitmeier
Olaf Schubert & Freunde
Monaco Bagage
Schwarze Grütze
Christoph Sieber
Katrin Weber
GlasBlasSing Quintett
Philipp Scharri
Theresa Loibl und Sebastian Daller
Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie
(Wiebke Eymess und Friedolin Müller)
Timo Wopp
Queenz of Piano
Der Tod
Christoph Reuter
Anny Hartmann
Programm

»Ich habs gewusst«
»Puppenträume«
»Beißen und Buckeln«
»Der blonde Emil … macht ernst«
»Aufgemerkt«
»Kitsch! - Lieder und Texte
entlang der deutschen Schmerzgrenze«
»New York, Rio, Büdingen«
»Ich denke, also sing ich«
»Die groteske Rock- und Popshow«
»Boykott«
»Import-Export«
»NiveauwonieNiveauwar«
»Sie haben mich verdient«
»Also, geben Sie acht!«
»Liedgut auf Leergut«
»Der Klügere gibt Nachhilfe«
»Wenn der Bierfahrer ins Schlammbad geht«
»MitternachtSpaghetti«

»Passion«
»Tastenspiele«
»Mein Leben als Tod«
»Alle sind musikalisch (außer manche)«
»NoLobby is perfect«
 



Impressum I Datenschutz I Kontakt I Links I © Börner PR 2018